UrDinkel Bio Suisse ist gesucht

Die diesjährige Generalversammlung des Vereins IG Dinkel in Egerkingen stand unter dem Motto «UrDinkel Bio Suisse gesucht». Produkte aus UrDinkel sind sehr beliebt, zunehmend auch solche mit der Bio Suisse Knospe.

Die IG Dinkel sucht deshalb in der ganzen Schweiz zusätzliche UrDinkel-Flächen. Bio-Produzenten, welche die Sorten Ostro oder Oberkulmer Rotkorn gesät und noch keinen Anbauvertrag abgeschlossen haben, können sich gerne noch melden.

UrDinkel-Kochbuch jetzt bestellen

60 neue Rezepte „aus der Pfanne“: Ob Frühstück, Getränke, Suppen und Eintöpfe, Vorspeisen, Snacks und Salate, pikante und süsse Gerichte oder Desserts - mit seiner Vielfalt wird UrDinkel zum Star in jeder Küche.

Die erfahrene Rezeptautorin und Foodstylistin Judith Gmür-Stalder zeigt im neuen UrDinkel-Kochbuch, wie vielfältig man mit der reichen Palette von UrDinkel-Produkten kochen kann. Bildstarke Reportagen auf den Spuren des UrDinkel-Kernottos runden das Küchenerlebnis ab.

Jetzt im Online-Shop bestellen

UrDinkel - Flächen gesucht, Preise steigen

Nach wie vor wächst der Dinkelmarkt schneller als das Angebot. Der Vorstand der IG Dinkel hat deshalb beschlossen, die Produzentenpreise auf allen Labelstufen per Ernte 2019 um Fr. 2.- gegenüber den Vorjahren anzuheben. Dadurch steigen auch die Konsumentenpreise. 100 kg UrDinkel-Mehl werden künftig knapp 5 Franken teurer.

Ziel der Preissteigerung ist es, zusätzliche Flächen bei bestehenden und neuen Produzenten zu gewinnen. Ein erneuter Flächenzuwachs von rund 15% ist mindestens nötig, damit unbeliebte Importe vermieden werden können.

Interessierte Neuproduzenten melden sich bei der IG Dinkel:
Tel. 034 409 37 38 oder per E-Mail