UrDinkel am Bio Marché in Zofingen

Noch bis am Sonntag, 25. Juni 2017 präsentiert die Schweizerische Interessengemeinschaft Dinkel am Bio Marché (Sektor E, Stand 170) ein vielfältiges Sortiment an biologischen UrDinkel-Produkten. Besuchen Sie die grösste Bio-Messe der Schweiz in der malerischen Altstadt von Zofingen.

Mangelsituation Ernte 2016 - Notmassnahmen verlängert

Dem trockenen Herbst und Winter 2015/16 folgte ein ausgesprochen nasser Frühling. Die anhaltenden Regenfälle führten zu Ertragsausfällen von rund 30 % und einmalig tiefen Hektolitergewichten. Die Ernte 2016 muss damit als schlechteste Dinkel-Ernte seit 2006 eingestuft werden.

Die tiefen Erträge führen dazu, dass trotz der Mehrfläche gegenüber dem letzten Jahr die eingelieferte Menge unverändert bleibt und die Versorgungslücke bei UrDinkel weiterhin besteht. Um die Versorgung 2016/17 sicher zu stellen, verlängerte der Vorstand der IG Dinkel auf Basis des Pflichtenhefts für UrDinkel Kapitel 7 die Bewilligung für den Import von alten, nicht mit Weizen gekreuzten Dinkelsorten aus zertifiziertem Bio-Anbau.

Weitere Informationen zu den Notmassnahmen

Befürworten Sie die getroffene Notmassnahme oder lehnen Sie diese ab? Sind Sie bereit, vorübergehend auf UrDinkel-Produkte zu verzichten? Oder begrüssen Sie geprüft weizenfreie Alternativen? Gerne nehmen wir Ihre Meinung als Basis für zukünftige Entscheide in Mangelsituationen entgegen. 

Hier abstimmen 

Bisher eingegangene Rückmeldungen (letzte Aktualisierung 30.05.2017)

Rückmeldungen 2015

UrDinkel-Melonen-Focaccia

Die feinaromatischen Melonen-Focaccia-Würfel schmecken bei jedem Apéro.

Schweizer UrDinkel-Nüssli: Jetzt versandbereit

Pünktlich zum Schweizer Mühlentag gibt es erstmals Pops aus Schweizer UrDinkel im Online-Versand direkt ab Mühle. Raphael und Paul Bernet führen die traditionsreiche, am Bach in Sins gelegene Mühle in dritter Generation. Mit Freude versenden sie ihre UrDinkel-Spezialitäten in die ganze Schweiz.

Zum Online-Shop

UrDinkel ist bei Zöliakie NICHT geeignet

Leider wird Dinkel oder UrDinkel immer wieder fälschlicherweise bei Glutenunverträglichkeit (Zöliakie) empfohlen. Dinkel und UrDinkel gehören zu den glutenhaltigen Getreiden. Dinkel- und UrDinkel-Produkte müssen deshalb von Menschen mit Zöliakie unbedingt gemieden werden.

Infos zu Zöliakie